Buchstaben zu klein?
Mit Strg + oder Strg - kann die Seite angepasst werden.
Die Losung von Heute

Wo ist jemand, wenn er fällt, der nicht gern wieder aufstünde? Wo ist jemand, wenn er irregeht, der nicht gern wieder zurechtkäme?

Jeremia 8,4

Jesus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.

Johannes 6,37

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

ausblicke
Interne Links

Gottesdienst aus der Immanuelkirche

Besuchen Sie unseren Gottesdienst über das Internet

Unten können Sie das Video des Gottesdienstes für den 29. März sehen.

Wer das Video Bildschirm füllend sehen möchte:

  • Das Video starten
  • Anschließend auf das Quadrat rechts unten klicken

Vielleicht hat es etwas mit Zufall zu tun

Ein Gruß mit zuversichtlichen Gedanken aus dem Kirchenvorstand

Vielleicht hat es etwas mit Zufall zu tun, dass ausgerechnet jetzt in unserer Esche am Bach jeden Tag ein Taubenpärchen sitzt.
Vielleicht… vielleicht auch nicht?!
Sie sitzen eng aneinander auf einem recht dünnen Ast, der jederzeit brechen könnte!
Voller Vertrauen auf das kommende Frühjahr, auf Nahrung aus der Natur und dass sie nicht alleine sind.
Vor vier Wochen musste ich meinen Vater beerdigen, zwei Jahre nach einer Diagnose.
Zwei geschenkte Jahre und harte letzte Wochen!
Wir waren alle an unserer Grenze.

Und jetzt die Corona Krise, ohne Pause von einer Krise in die andere.
Unsere Kinder an vorderster Linie: Die Eine versorget uns mit dem täglichen Brot und die Andere, die ihren Dienst im Krankenhaus verrichtet.
Und doch zeigen mir die beiden Tauben auf unserer Esche, dass wir vertrauen dürfen auf ein Morgen und dass wir in all dem nicht alleine sind!
Gott sei Dank!

Bleiben sie gesund und zuhause wenn möglich – denen zu Liebe, die dafür sorgen, dass wir versorgt werden!

Ihre Elke Hofmann

Gottesdienst aus der Erlöserkirche

Besuchen Sie unseren Gottesdienst über das Internet

Unten können Sie das Video des Gottesdienstes vom 22. März sehen.

Wer das Video Bildschirm füllend sehen möchte:

  1. Das Video starten
  2. Anschließend auf das Quadrat rechts unten klicken


Hinweise und Empfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Gemeinde,

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2. Timotheus 1,7)

dieses Bibelwort gab uns unser Bischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm mit auf den Weg.

In diesen herausfordernden Zeiten müssen auch wir massive Einschränkungen in unserem Gemeindeleben in Kauf nehmen.
Das heißt konkret: Bis auf weiteres können keine Gottesdienste mehr stattfinden. Taufen und Trauungen sind ebenfalls ausgesetzt.

Die Erlöserkirche in Mühldorf bleibt aber für stille Andacht und Gebet von 9 – 19 Uhr geöffnet. Bringen Sie bitte ihr eigenes Gesangbuch mit, denn die Kirchen-eigenen dürfen derzeit nicht benutzt werden. Sollten Sie ein Gesangbuch erwerben wollen, ist das im Pfarramt möglich. Unser Gesangbuch enthält neben den Liedern wunderbare Texte und Bilder für die eigene Beschäftigung und Andacht zu Hause.

Das Buch der Psalmen in der Bibel enthält für die aktuelle Situation manches hilfreiche Gebet (z.B. die Bußpsalmen: Ps. 6, Ps. 38, Ps. 51, Ps. 130, Psalm 13 ist der Hilferuf eines Angefochtenen, Psalm 31 in Gottes Händen geborgen, Psalm 41 ein Gebet in Krankheit, Psalm 86 ein Gebet in Bedrängnis, Psalm 71 Hilfe im Alter, Psalm 77 Trost aus früheren Tagen)

Alle Gruppen und Kreise ruhen ebenfalls bis auf weiteres.

Wenn Sie mit jemandem sprechen möchten, können Sie uns wie folgt erreichen:
Pfarrerin Vogt: Mo. – Sa. 10:00 – 12:00 Uhr, Tel. 08631-6355
(Sonntags um 10:00 Uhr ist Pfarrerin Vogt in der Kirche anzutreffen.)

Pfarrerin Krischock: Tel.: 08636-69 57 04, Mo – So 10 bis 12 Uhr, ansonsten auf Anrufbeantworter sprechen, Rückruf erfolgt zeitnah.

Das Pfarrbüro ist zu üblichen Bürozeiten telefonisch erreichbar unter 08631-63 55

Melden Sie sich auch, wenn Sie Hilfe brauchen. Wir leiten Sie gerne weiter an Personen, die sich bereit erklärt haben, Andere z.B. beim Einkaufen zu unterstützen.

Außerdem ist die Telefonseelsorge rund um die Uhr unter der Tel.Nr.: 0800-1110111 erreichbar.

Wir können nicht zusammen kommen und doch Gemeinschaft haben.
Unter dem Titel: „Wir halten uns fern und sind füreinander da“ gibt es täglich ein gemeinsames Gebet. Stellen Sie um 19:00 Uhr eine brennende Kerze ins Fenster, hören Sie auf das Läuten der Glocken und beten Sie ein Vaterunser – so sind Sie Teil einer großen christlichen Gemeinschaft in ganz Deutschland.

Wir halten Sie mit weiteren Informationen auf dem Laufenden.
Gott behüte Sie.

Ihre Pfarrerin Susanne Vogt