Die Losung von Heute

Ich habe euch Leben und Tod, Segen und Fluch vorgelegt, dass du das Leben erwählst.

5.Mose 30,19

Jesus spricht: Ich bin gekommen, damit sie das Leben in Fülle haben.

Johannes 10,10

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

ausblicke
Interne Links

Thesenanschlag und Gemeindefest in Mühldorf

Thesenanschlag

Auch die Ev. Jugend Mühldorf war am 01.07. beim bayernweiten Thesenanschlag dabei. Zum Auftakt des Gemeindefestes stellten unsere Jugendlichen die neuen Thesen mit einem „grünen Ablass“ im

Grillen

Jugendaktionsgottesdienst vor. Denn ein Jahr lang sammelte die Evang. Jugend Bayern Thesen von Jugendlichen, Konfirmanden und Ehrenamtlichen. Aus den 271 eingegangenen Thesen zu den Bereichen Kirche, Gesellschaft und Politik wurde in einem Abstimmungsprozess die 95 Thesen festgelegt. Unseren Jugendlichen war vor allem der Umgang mit der Schöpfung wichtig.

Kinder schminken

Daher werden auch die eingenommenen Spenden von 100,01€ an ein Umweltprojekt gehen (plant-for-the-planet.org.). Dank der großzügigen Spenden der Gottesdienst- und Gemeindefestbesucherbesucher, können wir nun 100! Bäume pflanzen, um unsere Umwelt ein Stück zu heilen und damit auch uns etwas Gutes tun.

Cocktails genießen

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es rings um die Kirche einiges zu Erleben. Orgelanschieben, Kinderschminken, Barfuß-Parcours, Thesenwettnageln und natürlich war auch wieder für das leibliche Wohl reichlich gesorgt.

Orgel anschieben

Wir danken allen fleißigen Helfern und Helferinnen für alles Planen, Anpacken, Backen, Grillen und die Begleitung im Gebet. Ohne Sie wäre das Gemeindefest nicht möglich.

Marianne Lorenz, Diakonin, im Namen des Vorbereitungsteams Gemeindefest“

Mehr Fotos stehen hier

Gedenkgottesdienst 10 Jahre Grundsteinlegung

„Immanuel“ bedeutet übersetzt „Gott mit uns“. Auf diesem Fundament erfolgte vor 10 Jahren bei strömenden Regen die Grundsteinlegung des Neubaues einer evangelischen Kirche, die nach ihrer Fertigstellung sehr schnell als Leuchturmprojekt in den Medien charakterisiert und vielfach von Fachleuten ausgezeichnet wurde. War hier doch durch engagierte Christen mit fast 20% Eigenarbeit – einzigartig, wie der Architekt des Landeskirchenamtes Adam im Anschluss an den Gedenkgottesdienst noch heute staunt- nach vielen Hindernissen eine einzigartige Kirche aus Holz in Passivbauweise entstanden. Ein vorwärtsweisender Beitrag zum Klimaschutz und eine finanzielle Entlastung bei den laufenden Betriebskosten für Gas und Strom – zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen. Dieser Bau bedeutete gleichzeitig im besten Sinne des Wortes wie Pfarrerin Brunnmeier-Müller die vertretungsweise den Gottesdienst unterstützt von Pfarrer Ulrich Burzinski leitete – er war in den 80-er Jahren hier Pfarrer – ein hervorragendes Beispiel für das von Martin Luther proklamierte „Priestertum aller Gläubigen“. Stellvertretend sei hier der Kirchenbauverein um die Vorsitzende Ina Hansemann genannt, der jetzt nach 10 Jahren liquidiert werden kann. Eine Frage konnte sich der Architekt dann aber doch nicht verkneifen? Wie hoch sind denn nun eure jährlichen Betriebskosten? Schließlich weiß er er ganz genau das diese Kosten viele Gemeinden enorm drücken. Nun Sie sind so niedrig, dass man mit Fug und Recht sagen darf, auch hier gilt „Immanuel ist Gott“ mit uns für die evangelischen Christen dieser Gemeinde!

Boris Hillmann

Zehn Jahre Grundsteinlegung der Immanuelkirche

Pfarrerin Claudia Brunnmeier-Müller hält Jubiläumsgottesdienst

Zweiundeinhalb Jahre hat sie hier in der Evangelisch-Lutherischen Gemeinde Mühldorf / Ampfing / Schwindegg als Vikarin Spuren hinterlassen, dass die Gemeindemitglieder ihr einen großen Abschied bereitet haben. Anfang April ist sie in ihrer Heimatgemeinde Gangkofen mit dem üblichen Zeremoniell (Foto) im Gottesdienst unter Teilnahme einer großen Abordnung von Mühldorf – u.a. dem Kirchenvorstand, den Prädikanten, dem Posaunenchor, und nicht zuletzt ihrer Ausbilderin Pfarrerin Susanne Vogt – zur Pfarrerin ordiniert worden.
In seiner launigen Predigt sagte Regionalbischof Dr. Hans Martin Weiss , dass sie sich bewusst sein solle, dass erfahrungsgemäß Vikarinnen geliebt, Pfarrerinnen aber lediglich von den Gemeindemitgliedern geachtet werden. Da sagen wir: Kein Problem, denn in unserer Gemeinde wurde Ihre Arbeit schon enorm geachtet, um nicht zu sagen wert-geschätzt.
In diesem Sinne wünschen wir Claudia Brunnmeier-Müller von dieser Stelle aus auch weiterhin viel Erfolg und Gottes Segen!

Grundsteinlegung vor 10 Jahren in Ampfing

Und wer die frischgebackene Pfarrerin hier in unserer Gemeinde nochmals miterleben will, hat hierzu an Christi Himmelfahrt Gelegenheit. Denn gewöhnlich gut unterrichtete Kreise haben an die Anschlagstafel der Mühldorfer Erlöserkirche geschlagen, dass sie am Donnerstag um 10:00 Uhr den Jubiläumsgottesdienst zu 10 Jahren Grundsteinlegung der Ampfinger Immanuelkirche vertetungsweise gestalten wird. Wenn das für viele Gemeindemitglieder kein Grund ist diesen Gottesdienst und das anschließende Gemeindefest zu besuchen, ja was denn dann?
Boris Hillmann

Kalender

Zum Kalender…

Veranstaltungen
Konfi-Gruppe Pfarrerin Vogt
Mühldorf a. Inn: Gemeindehaus
Kirchenvorstandssitzung Pfarrerin Vogt
Mühldorf a. Inn: Gemeindehaus
Posaunenchor Christine Müller
Mühldorf a. Inn: Gemeindehaus
Konzert "Alte Musik" Ev. Pfarramt Mühldorf
Mühldorf a. Inn: Erlöserkirche