Die Losung von Heute

Wenn sich der Ungerechte abkehrt von seiner Ungerechtigkeit, die er getan hat, und übt nun Recht und Gerechtigkeit, der wird sein Leben erhalten.

Hesekiel 18,27

Paulus schreibt: Das ist gewisslich wahr und ein teuer wertes Wort: Christus Jesus ist in die Welt gekommen, die Sünder selig zu machen, unter denen ich der erste bin.

1. Timotheus 1,15

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

ausblicke
Interne Links

Franziska Mocker

Informationen zur Person

Lehrerin
36 Jahre
verheiratet
2 Kinder

Das schätze ich an meinem Glauben / unserer Gemeinde / meiner Kirche

In meiner früheren Heimatgemeinde
habe ich aktiv beim Kindergottesdienst
mitgearbeitet. An der Kirche schätze
ich, dass sie in guten wie in schlechten
Zeiten da ist. Dies betrifft nicht „nur“
aufbauende Worte der Pfarrer/innen,
sondern auch Kontakte, Netzwerke,
ehrenamtliche Helfer und manchmal
einfach Zeit und Unterstützung.
Glauben ist für mich, dass ich an
etwas glaube, was mich stärkt und mir
Vertrauen in die Zukunft und in meine
eigenen Kräfte und Fähigkeiten schenkt.
Unsere Gemeinde habe ich in den fünf
Jahren, die wir nun in Mühldorf leben,
als sehr freundlich, unkompliziert und
offen erlebt.

Ich kandidiere, weil …

ich Orte und Zeit für Entspannung und
Gespräche mit gestalten möchte.
… ich die Offenheit und Freundlichkeit
weiter pflegen möchte, die auch mir zu
Teil wurde.

 

Kalender

Zum Kalender…