Buchstaben zu klein?
Mit Strg + oder Strg - kann die Seite angepasst werden.
Die Losung von Heute

Die vom Volk, die ihren Gott kennen, werden stark sein und danach handeln.

Daniel 11,32

Durch den Glauben wollte Mose, als er groß geworden war, nicht mehr Sohn der Tochter Pharaos heißen.

Hebräer 11,24

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

ausblicke
Interne Links
Server Zeit
27.09.2022 - 11:46:57 Uhr

Friedensgebete

Angesichts der dramatischen Situation in der Ukraine möchten wir für die Menschen, die dort von den Kriegshandlungen betroffen sind, für den Frieden zu beten.
Die bayerische Landeskirche ist seit 1992 mit der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Ukraine partnerschaftlich verbunden.
Eine Reihe von bayerischen Pfarrern haben seitdem dort Dienst getan.

Gebet von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, das er heute früh auf seiner Facebookseite veröffentlicht hat

Ewiger Gott,
vor Dich bringen wir an diesem Tag unsere Fassungslosigkeit, unsere Trauer und unseren Zorn. Die diplomatischen Bemühungen, auf die wir so gehofft hatten, haben nicht zum Ziel geführt. Die Sprache der brutalen Gewalt gibt jetzt den Ton an. Der Machthunger hat die Oberhand behalten gegenüber der Vernunft.
Sei Du jetzt bei den Menschen in der Ukraine, die durch die Gewalt der Waffen in Not und Gefahr sind. Lass sie spüren, dass überall auf der Welt Menschen für sie beten.
Sende Du Deinen Geist in die Herzen derer, die verantwortlich sind für aggressive Gewalt. Lass sie erkennen, dass durch die Gewalt alle verlieren. Öffne ihre Herzen, dass sie sich anrühren lassen von dem leid, dass ihre Gewalt verursacht.
Sei bei denen, die jetzt politische Verantwortung tragen und die richtigen Entscheidungen zu treffen haben. Öffne Wege, der militärischen Gewalt die Klarheit in der Verurteilung des Unrechts, wirksame Gegenmaßnahmen und eine Deeskalation der Gewalt entgegenzustellen.
In uns allen stärke das, was die Basis unseres Lebens ist: Stärke unseren Glauben. Stärke unsere Hoffnung. Stärke unsere Liebe.
Auf dich vertrauen wir – auch jetzt.
AMEN

Gebet von Dekan Slenczka (Teilhandlungskonferenz Osteuropa)

Wir bitten dich, unser Gott, um Frieden zwischen Russland und der Ukraine.
Mache der Aggression an der Grenze und dem Blutvergießen im Donbass ein Ende.
Besonders bitten wir dich für unsere evangelische Partnerkirche in der Ukraine und ihre Schwesterkirche in Russland.
Tröste und stärke sie durch deine Friedensbotschaft, dass sie das Böse mit Gutem überwinden können.
Lass sie dein Licht bringen in der Dunkelheit der Völker, damit Hass und Angst aufhören.
Höre ihre Bitten und lass dein Wort der Versöhnung durch sie hörbar werden.

Ist’s möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. (Römer 12,18 )

Aufgrund der aktuellen Ereignisse denken wir in den Gebeten besonders an unsere Mitmenschen in der Ukraine und Russland

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

FFP2-Maske
Für den Besuch unsere Gottesdienste in der Erlöserkirche und in der Immanuelkirche wird zum Schutz deiner Nächsten und deiner selbst das Tragen einer FFP2-Maske empfohlen.
Veranstaltungen
Posaunenchor Christine Müller
Mühldorf a. Inn: Gemeindehaus
Erntedank-Gottesdienst bei Pfarrerin Anita Leonhardt
Mettenheim: Familie Hoerschelmann
Seniorenkreis Gisela Paulus
Mühldorf a. Inn: Gemeindehaus
Strickkreis Ev. Pfarramt Mühldorf
Mühldorf a. Inn: Gemeindehaus